Unser Beschäftigten­transfer

Sie planen Personalanpassungen und möchten diese genauso wirtschaftlich wie sozialverträglich gestalten? Hierzu bieten wir allen Beteiligten verschiedene Möglichkeiten des Beschäftigtentransfers, bei denen immer sowohl Ihre Interessen als Arbeitgeber als auch die der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vertreten werden. Stets mit dem vorrangigen Ziel, Arbeitslosigkeit bereits im Vorfeld zu vermeiden – durch die Unterstützung bei der beruflichen Neuorientierung Ihrer Beschäftigten oder durch deren Vorbereitung auf eine Selbstständigkeit.

Unsere 28 Standorte in NRW bieten auch hier viele Vorteile: So haben Sie jederzeit einen Ansprechpartner vor Ort. Zudem sind die Wege kurz und die Reaktionszeiten schnell – sowohl für Unternehmen wie auch für Beschäftigte. Darüber hinaus verfügen wir durch unsere Standorte, unsere Erfahrung und unsere Gesellschafterstruktur über zahlreiche gute Kontakte zu Arbeitgebern, Agenturen für Arbeit, Bildungsträgern, Unternehmensverbänden, Gewerkschaften und Kommunen in der Region.

Wir bieten Ihnen drei Möglichkeiten des Beschäftigtentransfers:

  1. Durchführung einer Transfergesellschaft
  2. Begleitung durch eine Transferagentur
  3. Outplacementberatung (auch ohne Sozialplan möglich)

Ihre Vorteile:

  • Imagesicherung durch einen sozial verträglichen und verantwortungsvollen Personalabbau
  • Möglichkeit der Unterstützung durch öffentliche Mittel
  • Planungssicherheit für Ihr Unternehmen dank Klarheit über Kosten und Zeithorizont
  • Vermeidung von Kündigungsschutzklagen durch Eintritt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Transfergesellschaft
  • Wir haben einen eigenen Betriebsrat als Ansprechpartner und sind Partner des DGB, der IG Metall, der IG BCE und von ver.di
  • Wir setzen nicht auf kurzfristige Gewinne, sondern auf langfristige Erfolge
  • Unser Ziel ist, Arbeitslosigkeit schon im Vorfeld zu vermeiden
  • Wir tun alles dafür, Menschen in dauerhafte Beschäftigung zu bringen

Garantierte Qualität

Wir sind Mitglied des Bundesverbandes der Träger im Beschäftigtentransfer e. V. Der Verband setzt sich für klare und zertifizierte Qualitätsstandards ein.
Darüber hinaus ist unsere Vermittlungsarbeit überdurchschnittlich erfolgreich. Das belegen Zahlen der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung (G.I.B.).

BVTB

Unsere Transfer­gesellschaft

Der klassische Weg zu einer neuen beruflichen Perspektive.

Im Falle eines notwendigen Personalabbaus unterstützen wir Sie mit der Durchführung einer Transfergesellschaft. Dazu schließen Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter zunächst einen Transfersozialplan, der den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Übergang in die Transfergesellschaft ermöglicht. Das heißt, sie schließen einen Aufhebungsvertrag mit dem Arbeitgeber und gleichzeitig einen auf maximal zwölf Monate befristeten Beschäftigungsvertrag mit uns – einen Dreiseitigen Vertrag, der zwischen drei Vertragsparteien geschlossen wird. Der Vorteil: Dadurch werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht arbeitslos, sondern werden bei der Agentur für Arbeit lediglich als arbeitsuchend geführt.

Die Beschäftigten in der Transfergesellschaft profitieren von individuellen Beratungen, Qualifizierungsmaßnahmen und unserem engen Netzwerk zu den Akteuren des Arbeitsmarkts in NRW – ohne dabei ihren Anspruch auf Arbeitslosengeld zu verlieren.

Während des gesamten Prozesses sind uns eine umfassende Beratung aller Beteiligten sowie die individuelle persönliche Begleitung unserer Transfermitarbeiterinnen und -mitarbeiter sehr wichtig. Das schafft das notwendige Vertrauen und macht es unseren Transfermitarbeitern leichter, unsere Hilfe zur Selbsthilfe anzunehmen. Natürlich mit dem obersten Ziel, die Menschen wieder in dauerhafte Beschäftigung zu bringen.

neue berufliche Perspektive

Vorteile für Arbeitgeber:

  • Imagesicherung durch einen sozialverträglichen und verantwortungsvollen Personalabbau
  • Planungssicherheit dank Klarheit über Kosten und Zeithorizont
  • Möglichkeit der Unterstützung durch öffentliche Mittel
  • Vermeidung von Kündigungsschutzklagen durch Eintritt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Transfergesellschaft

Vorteile für Arbeitnehmer/-innen:

  • Vermeidung der Arbeitslosigkeit und voller Anspruch auf Arbeitslosengeld
  • individuelle, prozessbegleitende Beratung und Nachbetreuung
  • verbesserte Chancen auf dem Arbeitsmarkt durch Qualifizierung
IM Falle wines Stellenabbau

Die Transfer­agentur

Von bestehender Beschäftigung in neue Beschäftigung

Alternativ zur Transfergesellschaft bieten wir Unternehmen auch die Möglichkeit, unsere Transferagentur zu nutzen. Der wesentliche Unterschied: Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bleiben bis zum Ende der Kündigungsfrist bei Ihrem Unternehmen beschäftigt. Bis dahin bekommen diese dann gezielte Bewerbungstrainings und Einzelberatungen sowie eine anschließende Nachbetreuung – kurz gesagt: Hilfe zur Selbsthilfe bei der Suche nach einer neuen Beschäftigung. Übrigens: Die Grundlage für eine Transferagentur ist auch hier der zwischen den Betriebsparteien geschlossene Sozialplan.

Vorteile für Arbeitgeber:

  • Imagesicherung durch einen sozialverträglichen und verantwortungsvollen Personalabbau
  • Planungssicherheit dank Klarheit über Kosten und Zeithorizont
  • Möglichkeit der Unterstützung durch öffentliche Mittel

Vorteile für Arbeitnehmer/-innen:

  • Bewerbungs- und Vermittlungsunterstützung
  • individuelle, prozessbegleitende Beratung
  • gute Vermittlungschancen durch unsere engen Kontakte zu den Akteuren des Arbeitsmarkts in NRW
IM Falle wines Stellenabbau

Unsere Outplacement­beratung

Unterstützung für berufliche Neuorientierung auch ohne Sozialplan


Unsere Outplacementberatung ist gewissermaßen die einfachste Art des Beschäftigtentransfers. Denn hierfür benötigen Sie keinen Sozialplan. Ob Einzelperson oder Gruppe – wir stehen Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern während der gesamten Trennungsphase beratend zur Seite und begleiten sie so bei der beruflichen Neuorientierung. Mit einer umfassenden Analyse der persönlichen Stärken und Schwächen, individuellen Coachings und gezielten Bewerbungsstrategien unterstützen wir sie auf ihrem individuellen Weg zu einem neuen Arbeitgeber oder bei der Existenzgründung.

Vorteile für Arbeitgeber:

  • Imagesicherung durch einen sozialverträglichen und verantwortungsvollen Personalabbau
  • Planungssicherheit dank Klarheit über Kosten und Zeithorizont
  • Chance auf verkürzte Kündigungsfrist bei erfolgreicher Neuorientierung

Vorteile für Arbeitnehmer/-innen:

  • Bewerbungs- und Vermittlungsunterstützung
  • individuelle Beratung und kontinuierliches Training im laufenden Bewerbungsprozess
  • gute Vermittlungschancen durch unsere engen Kontakte zu den Akteuren des Arbeitsmarkts
Bei Verlust des Arbeitsplatzes

IHR ANSPRECHPARTNER

Ralf Höhne

Ralf Höhne
Leiter Beschäftigtentransfer

START NRW GmbH
Sophienweg 3 a
59872 Meschede

Tel.: 0291 90222-25
Fax: 0291 90222-11
E-Mail: ralf.hoehne@start-nrw.de

Download

Geschäftsbericht 2017 Geschaeftsbericht 2017 9000,5 kB | PDF | GUTE ARBEIT IST UNSER AUFTRAG
Beschaeftigtentransfer 620,3 kB | PDF | Wir vertreten die Interessen von Arbeitgebern und Beschäftigten
AZAV REG.-NR. T 0199040-01
DIN EN ISO 9001 REG.-NR.Q1 0199040
AZAV REG.-NR. T 0114140-01
BVTB

Aktuelles

September 2019
Vielversprechende zweite Jobbörse in Bottrop

August 2019
Alleinerziehende beginnt Ausbildung in Teilzeit

August 2019
"Mit START NRW am Puls der Zeit": Sascha Bruckhoff ergänzt Führungsspitze der START NRW GmbH